Preisträger 2017

LTG Aktiengesellschaft
Grenzstraße 7,
70435 Stuttgart
www.ltg.de

Dezentrale atmende Fassadenlüftungsgeräte
Die Wirkungsgrade der Einzelkomponenten von Lüftungsanlagen sind heute bereits so gut, dass eine wesentliche Verbesserung hier nicht mehr zu erzielen ist. Deshalb wurde ein neuartiges dezentrales Lüftungsgerät entwickelt, das die Funktionen Lüften, Heizen und Kühlen in der Gebäudeklimatisierung übernimmt. Durch die der Atmung nachempfundenen Betriebsweise konnten Gerätekomponenten reduziert, Druckverluste gemindert und die Energieeffizienz der Lüftung deutlich gesteigert werden. Die geforderte Mindesteffizienz von Ventilatoren in der Gebäudeklimatisierung wird um den Faktor 10 unterschritten. Bis zu 90 Prozent der Wärme im Raum werden im Winter zurückgewonnen. Dadurch werden die Heizkosten deutlich reduziert. Erste realisierte Bauprojekte bestätigen für den Neubau und die Sanierung die technischen Vorteile im realen Betrieb. Mit den Funktionsweisen Bedarfslüftung, hybrider Lüftung, Nachtlüftung und atmende Betriebsweise kann erstmals realisiert werden, wovon Architekten seit langer Zeit träumen: eine atmende, energieeffiziente Gebäudehülle.

Preisträger 2017

Ovesco Endoscopy AG
Dorfackerstraße 26,
72074 Tübingen
www.ovesco.com

Schonende Gewebeentnahme aus dem Darm
Krankhafte Veränderungen in Darmbereichen, die bisher nur chirurgisch behandelbar waren, können mit Hilfe des neuen Systems erstmals minimal-invasiv entfernt werden. Dabei wird Gewebe für eine aussagekräftige Diagnose en bloc entnommen. Gerade in Grenzfällen ist ein System für die endoskopische Vollwandresektion im Darmbereich vorteilhaft, welches die vorhandenen Standardverfahren ergänzen oder sogar ersetzen kann. In Bezug auf vernarbtes, verwachsenes Gewebe oder schwer erreichbare Läsionen, welche bis dato noch nicht endoskopisch behandelbar waren, kann mit Hilfe des neuen Instrumentariums und Ansatzes nach Schätzungen bis zu 80 Prozent der Patienten eine Operation erspart bleiben. Gleichzeitig wird die Eröffnung oder sogar Perforation des Bauchraums durch einen vorgelagerten Wundverschluss per Clip mit im Anschluss durchgeführter Gewebeabtragung vermieden. Um eine besonders hohe Behandlungsqualität sicherzustellen, richtet sich der Vertrieb nur an medizinische Zentren. Mehrsprachige Intensiv-Trainingskurse ergänzen das innovative Verfahren.

Preisträger 2017

cytena GmbH
Georges-Koehler-Allee 103,
79110 Freiburg
www.cytena.com

Einzelzelldrucker
Der Einzelzelldrucker ist ein Laborgerät zur Handhabung und Sortierung einzelner, vitaler Zellen und stellt ein Werkzeug für die Lebenswissenschaften dar. Die patentierte Innovation liegt in der Kombination der optischen Sensorik und der Drucktechnik. Die Funktionsweise ähnelt einem klassischen Tintenstrahl-Drucker, bei dem anstatt mit Tinte auf Papier, Tropfen mit Zellsuspension auf Mikrotiterplatten gedruckt werden. Der Druckkopf beinhaltet die Druckkartusche mit Zellreservoir zur Tropfenerzeugung sowie eine Kamera mit Mikroskop-Optik. Die Kamera nimmt ein Bild der Düse auf und prozessiert es mit Hilfe von Bildverarbeitungsalgorithmen. Ein Absaugsystem garantiert, dass nur Tropfen mit einer einzigen Zelle ausgedruckt werden, während Tropfen mit keiner oder mehr als einer Zelle aussortiert werden. Eine derzeit industriell schon sehr relevante Anwendung der Einzelzelldrucktechnologie ist z.B. die Produktion von monoklonalen Zelllinien. Das sind Zellpopulationen, bei denen alle Zellen von einer Ursprungszelle abstammen und somit sehr homogen sind. Diese Zelllinien werden bereits heute zur Produktion modernster Medikamente, vor allem gegen Krebs, benötigt.

Preisträger 2017

ProKASRO Mechatronik GmbH
Im Schlehert 6,
76187 Karlsruhe
www.prokasro.de

Kanalsanierungssystem
Intakte Kanalsysteme sind ein wichtiger Bestandteil städtischer Infrastrukturen. Somit haben die regelmäßige Kontrolle und Sanierung der Kanäle einen entsprechend hohen Stellenwert. Mittlerweile können schadhafte Kanäle im Untergrund wieder in einen erstklassigen Zustand versetzt werden, was wesentlich einfacher und günstiger ist, als Rohre neu zu verlegen. Die Schadensdiagnosen und Reparaturen finden im Untergrund ohne Grabungen, Verkehrsbehinderungen und Lärm statt. Dadurch sichert man die gesamte unterirdische Versorgung und somit ökologische, hygienische und technische Standards.

Sonderpreis der MBG 2017

virtualQ GmbH
Spittastraße 2,
70193 Stuttgart
www.virtualQ.io

Virtuelle Telefonwarteschleife
Entwickelt wurde eine Software, die es den Anrufern von Service-Centern ermöglicht, nicht in der Leitung warten zu müssen. Gleichzeitig werden dadurch für Unternehmen die Kosten für teures Peak-Management, überschüssige Personalkapazitäten und Leitungsgebühren reduziert. Getrieben vom eigenen Erlebnis, dem Frust in der Warteschleife zu hängen und der daraus entstandenen Vision das Warten am Service-Telefon abzuschaffen, haben die drei Gründer ein Unternehmen aufgebaut und die Software zu einer intelligenten Optimierungslösung für Service-Center entwickelt. Das schnell wachsende Startup hat bereits über 300.000 Menschen mehr als 3.500.000 Minuten in der Warteschleife erspart.

Anerkennung 2017

Metallveredelungswerk Sulz GmbH
Bahnhofstraße 82,
72172 Sulz am Neckar
www.mv-sulz.de

Beschichtungsverfahren
Korrosion ist allgegenwertig und kostspielig. Sie macht keinen Halt vor Stahlbauteilen, die in allen einschlägigen Branchen wie der Automobil-, Bau- oder Luft- und Raumfahrtindustrie verwendet werden. Die jährlichen Folgekosten von Korrosion werden in Industriestaaten auf etwa 4 Prozent des Bruttosozialprodukts geschätzt. Die dadurch anfallenden Ersatzinvestitionen, Umweltbelastungen, Ausfallzeiten und Effizienzverluste schlagen schwer zu Buche. Ein erhebliches Einsparpotential besteht durch das Aufbringen einer möglichst korrosionsbeständigen Oberfläche auf den Bauteilen. Geeignete Oberflächen können die Lebensdauer eines Bauteils wesentlich verlängern und somit Stillstandszeiten, Reparaturkosten, Kosten für Neuanschaffung und Teiletausch deutlich reduzieren. Eine Möglichkeit zum Verhindern von Korrosion stellt das sogenannte kathodische Tauchlakieren (KTL) dar.

Anerkennung 2017

MATRIX VISION GmbH
Talstraße 16 ,
71570 Oppenweiler
www.matrix-vision.de

Konfigurationsplattform für Inspektionskameras
Ob auf dem Land, im Wasser oder in der Luft, die industrielle Bildverarbeitung ist mittlerweile in fast alle Bereiche vorgedrungen und dokumentiert Prozesse, optimiert Abläufe, automatisiert Produktionen oder inspiziert Produkte. Die jährlichen Wachstumsraten, teilweise im zweistelligen Bereich, unterstreichen diese Entwicklung. Dennoch wird das Potenzial der industriellen Bildverarbeitung nicht voll ausgeschöpft, da ihr oft der Makel anhängt, kompliziert und nur mit Expertenwissen beherrschbar zu sein. Findet ein Bildverarbeitungseinsteiger keine Know-how-Partner zur Unterstützung, kann der Start schnell frustrierend werden. Denn das Thema ist komplex, da sowohl Hardware als auch Software über den Erfolg einer industriellen Bildverarbeitungsapplikation entscheiden.

Anerkennung 2017

ASD Automatic Storage Device GmbH
Im Brunnenfeld 6,
79224 Umkirch
www.asd-sonnenspeicher.de

Stromspeicher mit paralleler Zellanordnung
Vieles spricht dafür, dass Stromspeicher weiter an Bedeutung gewinnen werden. Mit ihnen lässt sich selbst erzeugte Energie zum selbst gewählten Zeitpunkt nutzen, sodass weniger Strom eingekauft werden muss. Insbesondere wenn Leistungspreise nach Lastspitzen bezahlt werden, reicht schon eine einzige höhere Lastspitze innerhalb eines 15-Minuten-Zeitraums aus, um die gesamte Abrechnungsperiode zu verteuern. Stromnetze werden außerdem immer störanfälliger und weniger harmonisch. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung wird deshalb speziell für die Industrie immer wichtiger. Und damit auch die Ausdehnung von den notwendigen auf die wirtschaftlich sinnvollen Geräte und Maschinen. Vorteilhaft ist dies besonders, wenn durch einen Ausfall wertvolle Zeit verloren geht, Produktions- oder Umsatzeinbußen entstehen oder weitere Kosten erzeugt werden, die beispielsweise bei der Wiederinbetriebnahme von Maschinen entstehen. Energieüberschüsse können zudem immer öfter als Regelenergie verkauft werden, wenn die Speicher voll sind und gerade kein Eigenbedarf besteht. Der Nutzen von Stromspeichern liegt demnach auf der Hand. Allerdings bringt die herkömmliche Technologie, bei der die Speicherzellen in Reihe geschaltet sind, gravierende Probleme mit sich, die mittel- bis langfristig gesehen einen wirtschaftlichen Betrieb fast unmöglich machen.

Anerkennung 2017

Free-Linked GmbH
Blücherstraße 32,
75177 Pforzheim
www.buddy-watcher.de

Ultraschallbasiertes Tauchassistenzsystem
Während alle Menschen an Land durch Smartphones und Internet schnell und einfach weltweit Informationen austauschen können, ist die Unterwasserkommunikation immer noch stark eingeschränkt. Zum einen ist die erschwerte Kommunikation problematisch, da Taucher unter Wasser nicht miteinander sprechen können. Um sich zu verständigen, kommen häufig akustische Signalgeber, die Lärm verursachen, wie beispielsweise der Tank Banger zum Einsatz oder der Taucher muss zu seinem Partner schwimmen. Zum anderen werden Taucher oftmals durch die faszinierende Unterwasserwelt abgelenkt und dadurch unachtsam. Dabei kann es schnell passieren, dass der Augenkontakt zum Tauchpartner verloren geht oder der Abstand zwischen den Tauchern zu groß wird und es dadurch zu einem Partnerverlust kommt. Diese wesentlichen Probleme, denen Tauchern jederzeit begegnen können, waren der Grund für die Entwicklung eines verbesserten Assistenzsystems, welches die genannten Probleme mittels einer einfachen und effizienten Kommunikation löst.

Anerkennung 2017

CONIAS Risk Intelligence GmbH
Julius-Hatry-Str. 1,
68163 Mannheim
www.conias.com

Digitales Berichtssystem für politische Risiken
Politische Konflikte und Gefährdungslagen als soziale Systeme zu analysieren und ihr Risiko zu bewerten, gelingt nur mit einem innovativen Informations- und Analysesystem. Der Kunde soll erfahren, welche Entwicklung der politischen Situation in den nächsten Monaten und Jahren am wahrscheinlichsten ist. Nur auf der Grundlage von klaren und nachvollziehbaren Daten sowie Prognosen können gute Entscheidungen getroffen werden. Für die Branche bedeutet es eine Zeitenwende, wenn politische Risikobewertung und Beratung konsequent digital angeboten wird. Nach dem neuen Ansatz, der auf mehr als 20 Jahren Forschung an der Universität Heidelberg beruht, bietet nun eine Software ein umfassendes Risikomanagement, das anhand von regelmäßig aktualisierten Grafiken, Kartenausschnitten, Tabellen und kurzen Texten schnell und übersichtlich über die tatsächliche politische Situation informiert. Dank spezieller Algorithmen, welche auf dem neuesten Forschungsstand der Mustererkennung basieren und Ähnlichkeiten zwischen aktuellen und früheren Konfliktsituationen erkennen, lassen sich politische Entwicklungszenarien und deren Eintrittswahrscheinlichkeit ableiten.


→ Zurück zu 2016
→ zum Seitenanfang